Vorschau auf das Programm 2017/2018





Im Programm des Kunstfleckens der Stadt Neumünster
Café del Mundo

Jan Pascal
Alexander Kilian

So. 10.09.2017
19.00 Uhr

Café del Mundo - zwei preisgekrönte Ausnahmemusiker, die ihre Passion leben – Flamenco-Gitarre!
Die beiden Gitarrenvirtuosen Jan Pascal und Alexander Kilian sind gegensätzlich wie Wasser und Feuer – und ergänzen sich dadurch zu einem Gitarrenduo auf Weltniveau. Die Gitarrenkunst von „Café del Mundo“ entführt in die mystische Welt des Flamenco, der viel mehr ist als virtuose Unterhaltung – es geht um alles, was uns Menschen bewegt, um Liebe, Sehnsucht, Tod und Lebensfreude, um Himmel und Erde. Diese urwüchsige Musik entfaltet unwiderstehliche Kraft, sie schlägt in Bann, macht reich, weckt auf und berührt.

Weitere Informationenen unter www.cafedelmundo.de


Telemann-Ensemble
Neumünster


So. 08.10.2017
17.00 Uhr

Seit 35 Jahren treffen sich engagierte Musikerinnen und Musiker regelmäßig in den Räumen der AndreasGemeinde zum gemeinsamen Musizieren. Dabei werden überwiegend kammermusikalische Werke des Barock für Streich- und Blasinstrumente und Cembalo erarbeitet. Da sich im Lauf der Jahre zeigte, daß viele Kompositionen von Georg Philipp Telemann besonders gut für diese Gruppe geeignet sind – herausfordernd, aber spielbar und reizvoll – gab man sich den Namen Telemann-Ensemble Neumünster. Anläßlich des 250.Todesjahres des Komponisten sollen in diesem Konzert außchließlich seine Werke erklingen. Für die Aufführung der „Schulmeisterkantate“ konnten Peter Thurmann, Baß, und ein Chor der Waldorfschule Neumünster unter der Leitung von Christoph Andersen gewonnen werden.
Eintritt frei – Möglichkeit zur Spende am Ausgang


Lille Kartofler
Figurentheater

Rumpelstilzchen

Mo. 06.11.2017
15.30 Uhr

Das Spiel folgt der Grimmschen Märchenaufzeichnung, setzt aber eigene interpretierende Akzente. Manche Verhaltensweisen von uns Erwachsenen finden sich als Karikatur wieder, manche Verhaltensweisen sind gar nicht lustig, oh nein, sie sind alles andere als lustig. Fröhliche und beklemmende Elemente wechseln einander ab. Dabei wird versucht das Kinderpublikum immer hautnah (im Sinne des Wortes) in das Spiel einzubeziehen. Die Kinder haben die Möglichkeit, helfend und fördernd in die Handlung einzugreifen.
Das Märchen wird in offener Spielweise gespielt. Das heißt: der Spieler bleibt sichtbar. Er ist auch dann und wann Erzähler. Doch die Kinder nehmen den Spieler schnell nicht mehr wahr. Der Spieler jedoch nimmt das Publikum sehr wohl wahr und kann – je nach Publikum – manche traurige Begebenheit abmildern, um das Publikum nicht zu überfordern.

Weitere Informationenen unter www.lille-kartofler-figurentheater.de


Quartetto

Elke Andersen Querflöte
Arne Gloe Akkordeon
Vincent Judith Gitarre
Michael Dröse Percussion

Sa. 11.11.2017
20.00 Uhr

Im März 2010 formierte sich das Ensemble und etablierte sich schnell in der schleswig-holsteinischen Musikszene mit zahlreichen Konzerten u.a. im Rahmenprogramm des „Schleswig Holstein Musikfestival“, dem Kulturevent „Kunstflecken“ und der Weihnachtsmesse von Ariel Ramirez „Misa Criolla / Navidad Nuestra“ in Zusammenarbeit mit dem Ramirez-Projektchor.
Ursprünglich auf Weltmusik ausgerichtet, wurden die Arrangements vielschichtiger und durch Erweiterung des Instrumentariums entwickelte das Ensemble seinen eigenen Stil - immer noch klanglich der Weltmusik zuzurechnen, aber mit betont kammermusikalischem Impuls.

Weitere Informationenen unter www.quartetto-weltmusik.de


Clarinet & Sax Revival Quartet

Ulf Schirmer (cl, saxes)
Uli Ebeling (p, b)
Hartmut Bethge (bj, g, b, voc)
Dirk Zühlsdorff(dr)

Sa. 02.12.2017
20.00 Uhr

Das Clarinet & Sax Revival Quartet aus Schleswig stellt die heute eher selten zu hörenden Klarinetten- und Saxophonhits des traditionellen Jazz der 50-er und 60er Jahre in den Mittelpunkt seines Musikprogramms.
Bei der Auswahl der Titel für das Quartett fiel auf, dass die meisten bekannten "Hits", ob aus dem Oldtime- oder auch Modern Jazz, in den 50er und 60er Jahren aufgenommen worden sind. Selbst einige im Programm enthaltene Beatles- oder auch Rolling Stones-Songs entstanden in den 60er Jahren. So erklingen z.B. Titel wie Burgundy Street Blues, New Orleans Hula, Wild Cat Blues, Petit fleur, Take Five, Desafinado, Let it be, Honky Tonk Woman, Flamingo, Türkischer Marsch, Swing low sweet Chariot. Es wird damit eine interessante Musikmischung aus vielen Bereichen des Jazz geboten.
Weitere Informationenen unter
www.musik-plus-schirmer.de

by Dorit Schulze

21twenty

Christian „B.B.“ Blenker (v,g)
Philipp „Flip“ Straske (g,bv)
Stefan „C.C.“ Ziethen (kb,bv)
Stein „Rockin“ Tumert (b,bv)
Markus „Magic“ Höne (dr,bv)

Fr. 12.01.2018
20.00 Uhr

Die Sache ist schon nach wenigen Takten klar: „21twenty“ gehen mit Ihrer Mischung aus Rhythm & Blues, Swing und Jazz direkt ins Tanzbein und nehmen Ihre Zuhörer mit auf eine Reise von New Orleans über Nashville bis nach Chicago. Die fünf Musiker aus Hamburg haben sich dem Blues verschrieben und interpretieren ihre Vorbilder wie B.B. King, T-Bone Walker oder Albert Collins modern und kraftvoll, so dass man auch nach dem Konzert noch lange beschwingt summt und mit den Füßen wippt.
Weitere Informationenen unter
www.21twenty.de


Swinging Feetwarmers
Jazzband


Eckard Gröhn (tr)
Volkmar Zech (ps)
Gernot Johl (kl)
Ulrich Meletschus (dr)
Hemmo Fahrenkrog (guit)
Norbert Suhr (b)
Thomas Franke (pia)


Fr. 09.02.2018
20.00 Uhr

„Vom Dixieland bis zum Swing“ lautet das musikalische Motto der siebenköpfigen Besetzung, wobei dem Swing ein etwas breiterer Raum vorbehalten bleibt. Zuhörer werden sehr schnell feststellen, dass die Band sich Eddi Condon zum Vorbild genommen hat und daraus ihre große Spielfreude schöpft. Alle Musiker sind in der norddeutschen Jazzszene seit Jahrzehnten bestens bekannt und haben auch in vielen, über Deutschlands Grenzen hinaus bekannten Formationen gespielt. Das Programm der Swinging Feetwarmers Jazzband umfasst Stücke von bekannten Jazzmusikern wie Louis Armstrong, Sidney Bechet, Duke Ellington und Count Basie.



So kommen
Sie zu uns:

Karten-
reservierungen
unter der
Telefonnummer
04321 / 265 30 45
(zeitweise Anrufbeantworter)

Förderkreis Volkshaus Tungendorf • Kieler Straße 293a • 24536 Neumünster • Tel.: 04321 / 3 12 60
Bankverbindung Sparkasse Südholstein IBAN DE74 2305 1030 0000 5143 14